Na endlich: Farmville-Facebook-Meldungen nur noch für aktive Spieler!

24 Januar 2011 von Sandra 11 Kommentare »
"Keine Sorge" - mit diese rneuen Meldung wirbt Zynga fürs Posten.

"Keine Sorge" - mit diese rneuen Meldung wirbt Zynga fürs Posten.

Coole Sache. Endlich können wir (fast) ohne schlechtes Gewissen Farmville-Meldungen zulassen und auf dem Facebook-Profil unserer Freunde veröffentlichen. Denn diese werden seit Samstag nur noch auf den Facebook-Startseiten im Feed bei den Spielern gepostet, die auch aktiv spielen!

Das versichert uns Zynga in einer neuen Meldung, die erscheint, wenn Postings nötig wären.

“Keine Sorge – Du veröffentlichst nur bei aktiven Farmern” steht darin geschrieben.

“Wenn Du etwas veröffenltichst, kommt es nur bei aktiven Farmern an! Inaktive Spieler und Nicht-Spieler sehen nichts”, erklärt Zangy im nächsten Fenster.

Nur noch aktive Farmer sehen Farmville-Meldungen!

Nur noch aktive Farmer sehen Farmville-Meldungen!

Für uns bedeutet das: Immer dann, wenn wir zum Beispiel Hilfe bei einem Job brauchen, oder beim Düngen, oder beim Hausbau und die entsprechende Hilfe-Meldung veröffentlichen, sehen diese nur Facebook-Freunde, die in den vergangenen Tagen auch aktiv Farmville gespielt haben.

Auf dem persönlichen Facebook-Profil des Farmers, der gepostet hat, erscheint die Meldung allerdings trotzdem und müllt somit also weiter die private Facebook-Seite voll. Vielleicht findet Zynga dafür auch noch eine Lösung?

Wie sieht’s bei euch aus – werdet ihr die Meldungen nach dieser Neuerung jetzt häufiger nutzen?

16
Muuuh


Ein Gewächshaus für iPhone-Farmville-Spieler – mit iPhone-Liste

12 Januar 2011 von Sandra 7 Kommentare »
Dieses Gewächshaus gibt's nur für iPhone-Nutzer

Dieses Gewächshaus gibt's nur für iPhone-Nutzer - das Kuh-Gemälde gibt's für alle, die sammeln

Ihr habt ein iPhone? Dann holt euch schnell dieses hübsche quadratische Gewächshaus (Cube Green House), das seit heute exlusiv nur für Benutzer der Apple-App zu haben ist. iPhone-Nutzer zahlen für das Gewächshaus im Marktplatz 25.000 Coins, der Kauf bringt 250 XP.

Wichtige Info: Das Gewächshaus kann auch verschenkt werden – fragt also eure Nachbarn, ob sie ein iPhone haben, und lasst euch das Häuschen spendieren.

Generell können wir das Farmville-Spielen per iPhone noch nicht wirklich empfehlen. Die App ruckelt vor allem bei großen Farmen noch viel zu sehr. Aber um schnell die exklusiven Gegenstände abzugreifen, lohnt sich die App natürlich. Ihr könnt euch damit einfach per iPhone im Spiel einloggen, die Gegenstände kaufen, auf die Farm stellen und euch dann wieder wie üblich am PC einloggen. Die exklusiven Gegenstände bleiben eurer Farm natürlich erhalten!

Die App ist gratis im App Store zu haben (Infos hier, klick).

Alle Gegenstände, die exklusiv mit dem iPhone zu haben sind:

» Weiterlesen: Ein Gewächshaus für iPhone-Farmville-Spieler – mit iPhone-Liste

3
Muuuh


Einmal Farmer, immer Farmer

11 Januar 2011 von Sandra 16 Kommentare »
Erstmal umschauen: Wer - wir wir - lange nicht da war, hat viel zu tun...

Erstmal umschauen: Wer - wie wir - lange nicht da war, hat viel zu tun...

Bäuerinnen und Landwirte dieser virtuellen Welt – wir verkünden es heute frohen Sinnes und höchstoffiziell: Wir wollen nicht noch länger auf Farmvillemania verzichten. Wir sind zurück!

Viele Wochen haben wir ohne Farmville verbracht. Der Glanz unseres einst heißgeliebten Browserspiels war für uns, wie für viele andere auch, ein wenig verblasst. Wir haben uns zu neuen Ufern aufgemacht, haben Frontierville ausprobiert, sind inzwischen Cityville-Profis.

Und doch – keins aller Spiele hat sich so entwickelt wie Farmville. Keins wird von so vielen Menschen regelmäßig gespielt. Keins hat so viel unterschiedliche Aufgaben zu bieten.

So haben wir uns also nach und nach wieder in die kleine Welt der virtuellen Farmerei eingefunden und die vielen Neuheiten entdeckt, die in den vergangenen Monaten dazugekommen sind. Hunderte neue Tiere, Pflanzen und andere Gegenstände hat das Spiel inzwischen zu bieten, wir können Bäume züchten, mit Nachbarn handeln, mit dem Flugzeug fliegen, unsere Ställe vergrößern, einen Keller bauen und so, so vieles mehr.

Aufregung!

Bevor wir heute Abend unsere große Überraschung veröffentlichen, wollen wir von euch wissen:

Wie sieht’s bei euch aus? Wie habt ihr die vergangenen Farmville-Monate verbracht? Habt ihr brav weitergespielt – oder auch eine Pause hinter euch? Was ist für euch die beste Neuerung? Und wie soll es weitergehen?

14
Muuuh


Endlich – Hunde für unsere Farm!

8 April 2010 von Sandra 90 Kommentare »

Monate lang haben wir’s ersehnt – jetzt erfüllt uns Zynga endlich den größten Tierwunsch Farmvilleweltenweit: Es gibt Hunde (Puppies) für den Bauernhof.

Insgesamt können wir aus vier Hunden auswählen, der Golden Retriever, der Sheep Dog und der schwarze  Border Collie kosten je 65 FV-Dollar, einen brauenn Border Collie gibt’s für 300.000 Coins.

Süße Puppies für die Farm

Süße Puppies für die Farm

Besonderheit: Die Hunde sind keine geeöhnlichen Tiere – sondern werden mit verschiedenen Aktionen geliefert. So können wir unserem  neuen Tierchen einen eigenen Namen geben. Wir können ihn kitzeln, ihn hinter uns herlaufen lassen, ihn irgendwo auf der Farm verlieren und – das Wichtigste – der Hund muss gefüttert werden.

Wird das Tier nicht gefüttert, läuft es irgendwann weg. Ganz weg – und kann nur mit 3FV-Dollar zurückgekauft werden. Der Haken dabei ist das Hundefutter (Puppy Kibble): Es muss für 5FV-Dollar gekauft oder über eine Geschenke-Bitte an die Facebook-Freunde besorgt werden. Zur Zeit gibt es außerdem noch technische Problemchen.

Puh! Zu viel Action?

[Fotoquelle 1, 2]

39
Muuuh


Co-Op Farming – gemeinsam sind wir stark!

4 April 2010 von karsten_d 64 Kommentare »

Seit heute, dem 3. April 2010 ist das Co-Op Farming bei FarmVille aktiv. Hier nun von mir eine kleine “Einführung”, um erste Fragen zu beantworten.

Ziel dieser Spieloption ist es, einem “Kunden” eine bestimmte Menge an z.B. Kürbissen in einer festgelegten Zeit zu liefern. Als Beispiel nenne ich hier einfach den ersten Job:

Pumpkin Pie O’Plenty!

Es werden 1400 Kürbis-Einheiten benötigt – nach Möglichkeit innerhalb von 16 Stunden. Der Pumkin braucht 8 Stunden bis zur Ernte. Selbst wenn man ein Spielfeld von 24×24 Feldern hat und keine Gebäude besässe, könnte man in dieser Zeit alleine maximal 1152 Einheiten “liefern”. Hier greift das Co-Op Farming. Durch einen Klick auf “Recruit Friends” lädt man seine Nachbarn dazu ein, zu helfen.

Jeder Nachbar, der sich zur Hilfe anbietet, trägt seinen Teil zur Ernte bei, indem er selber Pumpkins anbaut und erntet. Jeder Helfer baut auf seinem eigenen Land die erfolrderlichen Dinge an, um seinen Teil dazu beizutragen!

Nur so ist es möglich, die geforderte Menge im entsprechenden Zeitraum abzuliefern. Am Ende des Jobs wird der “Lohn” aufgeteilt, und zwar prozentual nach gelieferter Menge.

Ein kleines Beispiel: 1400 Pumkins sind gefordert. Der Lohn hierfür beträgt 462 Coins und 527 XP, WENN die Lieferung innerhalb von 16 Stunden erfolgt (GOLD). Ich baue davon 1000 an und ernte diese innerhalb von 16 Stunden. Ein Nachbar hilft mir und liefert die restlichen 400 Einheiten. Demnach habe ich ca. 71% der Gesamtmenge geliefert, mein Nachbar die restlichen 29%.

Nachdem ich meinen Taschenrechner gebootet habe, sagt mir dieser, dass MIR demnach 328 Coins und 374 XP zu. Der Rest geht an meinen Nachbarn, der mir tapfer geholfen hat.

Sollte die Lieferung nicht in den 16 Stunden erfolgen, bleibt noch die SILVER- und BRONZE-Option mit jeweils 24 bzw. 36 Stunden Lieferzeit, die dann entsprechend niedriger entlohnt werden.

Ihr solltet euch also überlegen, bevor ihr einen Job startet oder Hilfe anbietet, ob ihr zeitlich dazu in der Lage seid, einen Beitrag zur Lieferung zu leisten.

Wichtig: helfen kann jeder, der mindestens den Level 20 hat. Darunter geht offensichtlich nichts.

31
Muuuh


Höher, schneller, weiter – die Olympischen Spiele sind los!

20 Februar 2010 von JulKra 1.419 Kommentare »

Nicht ganz termingerecht, aber dennoch pünktlich zum wöchentlichen Update beschert Zynga besonders den Sportfreunden unter uns Farmern eine  Überraschung: die Olympischen Spiele sind los!

Passend dazu erwartet uns im market place unter der Rubrik Decorations eine ganze Fülle neuer Items, die – wie in letzter Zeit erfreulicherweise üblich – auch an Freunde verschickt werden können:

  • Award Stand (Siegertreppchen mit weißem und braunen Häschen sowie Schildkröte) für 18 FV
  • FV Bobsled Team (Pinguinteam im Viererbob) für 22 FV
  • Ice Skate Ring (Eislaufteich) für 26 FV
  • Ski Jump (Skisprungrampe) für 28 FV
  • Game Torch (olympische Fackel) für 5.300 Coins
  • Snowboard (in einem Schneehügel steckend) für 4.250 Coins
  • Skis in Snow (Skier im Schnee) für 4.250 Coins

6 von 8 neuen olympischen Extras im market place

All diese sportlichen neuen Gegenstände sind erstaunlicherweise nur für 4 Tage zu haben – allerdings scheint es im Hinblick auf die Valentinsaktion durchaus möglich, dass Zynga hier erneut in die Verlängerung geht.

P.s.: Mit einem der neuen Gegenstände beweisen die Designer von Farmville wiedereinmal ihre Vorliebe für versteckte Anspielungen und liebevoll durchdachte Details: wer die Siegertreppe genauer betrachtet wird feststellen, dass die Schildkröte vor den beiden Hasen auf Platz 1 steht, wie es bereits im Märchen “Die Schildkröte und der Hase” beschrieben wird. Wer die Erzählung nicht kennt, kann sich hier kundig machen:  http://www.labbe.de/lesekorb/index.asp?themaid=82&titelid=266

16
Muuuh


Noch mehr Exotik: Bambus, Lotus & Co

19 Februar 2010 von JulKra 80 Kommentare »

Die Specials laufen weiter: noch toben der Mardi Gras und das chinesische Neujahrsfest bunt über unsere Farmen.

Im Zuge dessen beschert uns das heutige Update einige Neuigkeiten im market place:

  • Carnival Tree (Karnevalsbaum mit Masken) für 1500 Coins
  • Mandarin Tree (Mandarinenbaum) für 850 Coins
  • Bamboo (Bambussaatgut) für 75 Coins
  • Lotus (Lotusblumensaatgut) für 160 Coins
  • French Quarter I (Haus im Stil des gleichnamigen Stadtteils in New Orleans) für 34 FV
  • French Quarter II für 42 FV

Sie alle können aber nur noch innerhalb der nächsten 4 Tage erworben werden, also: zückt den Geldbeutel, Farmer, und verpasst die Deadline nicht! ;-)

Karnevalsbaum, Tiger und Lotusfelder

12
Muuuh


Die Hühnerstallerweiterung ist da!

19 Februar 2010 von JulKra 4.517 Kommentare »

Lange, lange ließ uns Zynga darauf warten, aber endlich ist es soweit: ab heute können fleißige Farmer mit Hang zum Eiersammeln ihre Hühnerställe schrittweise erweitern, und zwar von 20 auf  bis zu 60 mögliche Hühner.

Gewusst wie:

  1. Klicke auf deinen Hühnerstall und anschließend auf „Expand Storage“.
  2. Klicke danach auf „Expand“. Zynga teilt dir nun mit, dass dich wie üblich 10 Farmer innerhalb von drei Tagen unterstützen müssen, damit dein Hühnerstall erweitert wird. (Tipp: natürlich können auch hier wieder fröhlich links getauscht werden!)
  3. Klicke jetzt auf „Share“.

WICHTIG: Du musst diese Information unbedingt veröffentlichen, da dir andernfalls deine Freunde nicht helfen können. Solltest du aber versehentlich ablehnen oder sollte eine technische Schwierigkeit auftauchen kannst du die Erweiterung jederzeit abbrechen und erneut starten.

Gelingt es nicht, innerhalb der 10 Tage die benötigte Menge an Klicks zu bekommen kann der Farmer entweder generell auf die Erweiterung verzichten oder sie doch noch erreichen, indem er 10 FV bezahlt.

Damit das aber nicht passiert, hier zur Erinnerung: jeder hilfreiche Klick wird mit 100 Coins belohnt. ;-)

Was haltet ihr von der neuen Möglichkeit, jetzt noch mehr Hühnchen in unseren Ställen unterzubringen? Werdet ihr davon Gebrauch machen – oder doch eher das bunte Durcheinander aus weißem, braunen, goldenen und schwarzen Federvieh vor den Ställen vermissen?

41
Muuuh